Kariesentfernung & Füllungstherapien

Der Hauptbestandteil der zahnärztlichen Behandlung ist nach wie vor die Kariesbekämpfung. Nahrungsreste (besonders Zucker oder Stärke) bilden zusammen mit Bestandteilen des Speichels Zahnbelag, welcher eine hervorragende Ernährungsgrundlage für bestimmte, in jedem Mund auftretende Bakterienarten darstellt. Durch deren Vermehrung und Stoffwechsel entstehen Säuren, welche den Zahnschmelz angreifen können.

Mineralische Bestandteile des Zahnschmelzes werden ausgewaschen. Die Schmelzstruktur wird immer weiter aufgelockert und nach einiger Zeit bildet sich sichtbare Karies, wird dieser Prozess nicht aufgehalten, kann der Zahn zerstört werden. Dies gilt es durch frühzeitige Behandlung der kariösen Stellen zu unterbinden.

Bei der Behandlung wird zunächst das angegriffene Zahnmaterial restlos beseitigt. Danach werden die empfindlichen Bereiche mit einer modernen Unterfüllung abgedeckt und der Zahn mit einer definitiven Füllung verschlossen.

Zeitgemäß sind Füllungen aus Kunststoff (Composite), Keramik oder Gold. Bei der Auswahl des jeweiligen Materials sind verschiedene Gesichtspunkte, wie z.B. die individuelle Gebisssituation, der allgemeine Gesundheitszustand, ästhetische Ansprüche, Zeit- und Kostenaufwand zu berücksichtigen.