Zahnfluoridierung

Karies wird durch bakterielle Besiedelung der Zähne verursacht. Die Keime zersetzen den Zucker aus der Nahrung und produzieren dabei Säuren, die den Zahnschmelz angreifen.

Fluorid schützt vor diesem Säureangriff. Zudem macht es Knochen und Zähne fester, indem es den Einbau von Mineralstoffen fördert. Durch eine professionelle Fluoridbehandlung, z.B. mit einem Fluorid-Lack werden dem Zahn große Mengen Fluorid zur Verfügung gestellt.

Dabei entstehen Fluoriddepots, die einen z.T. bis zu 6 Monaten haltenden zusätzlichen Schutz bieten, wenn die häusliche Mundhygiene nicht vernachlässigt wird.

Beim Auftragen von Fluorid-Lack werden die Zähne kurz getrocknet. Der Lack wird anschließend mit Hilfe eines Wattestäbchens, einem kleinen Bürstchen oder mit Hilfe einer stumpfen Kanüle auf die Zahnflächen aufgetragen.

Die Fluoridierung bei uns erfolgt völlig problem- und schmerzfrei!